Seite drucken | Fenster schliessen
Heer

Swiss Armed Forces Culinary Team

 

Die Schweizer Nationalmannschaft der Armeeköche

Das Swiss Armed Forces Culinary Team (SACT), wurde 1999 gegründet, umfasst heute 15 Mitglieder und hat den Auftrag, die Schweizer Armee an nationalen und internationalen Wettkämpfen zu vertreten. Im Rahmen internationaler Wettkämpfe trat das SACT mehrmals erfolgreich in der Kategorie Streitkräfte an. Aus diversen Gründen wird leider diese Kategorie den Besuchern nicht mehr gezeigt. Um aber weiterhin ziviles Know how vereint mit militärischen Bedürfnissen auf höchstem Niveau zu präsentieren, wird das SACT wie schon 2014 an der Expogast auch 2016 an der IKA in Erfurt im Bereich der kalten Tellerschau unter den Regionalmannschaften ausstellen.

Der Chef der Armee, André Blattmann, äusserte sich positiv und voller Lob zur Armeeküche und zum SACT. Er ist stolz auf die Weiterbildung, die Berufsmilitär und Miliz Angehörige durch das SACT erhalten. Das Team ist beste Werbung in welcher die viele Seiten der Armee und ein modernes Bild der Truppenverpflegung positiv in Szene gesetzt werden. Das SACT trägt dazu bei, die Armee als weltoffen und nützlich wahrzunehmen und fördern somit die Akzeptanz in der Gesellschaft. Auch die teilnehmenden Köche geniessen im näheren Umfeld grosse Anerkennung und profitieren oft vom positiven Ruf des SACT. Zum andern ist das Team eine willkommene Plattform für die Sponsoren, ohne die ein derartiges Engagement nicht realisierbar wäre.

 

Bisherige Erfolge des SACT

  • Weltmeister 2002 und 2006 an der Koch-WM in Luxemburg
  • Olympiasieger 2008 und 2012 an der Koch-Olympiade Erfurt
  • Vize-Weltmeister 2010 und 2014 an der Koch-WM in Luxemburg

 

Für Fragen zu dieser Seite: Swiss Armed Forces Culinary Team SACT
Logo SACT

Kommandant

Oberst Jörg Hauri

Oberst Jörg Hauri

«Das Beste aus der Schweizer Militärküche»

«Das Beste aus der Schweizer Militärküche»

Wer «Militärküche» hört, denkt automatisch an Suppe mit Spatz oder Militärkäseschnitten. Das muss nicht immer so sein. Im Kochbuch «Das Beste aus der Schweizer Militärküche» von Daniel Marti sind klassische Armeerezepte neu interpretiert und zusammengestellt worden.

Seite drucken | Fenster schliessen