Seite drucken | Fenster schliessen
Heer

Gebirgsinfanteriebrigade 12

Headerbild

Geb Inf Br 12 - der Eckpfeiler der Armee in der Südostschweiz

Die Geb Inf Br 12 ist der Eckpfeiler der Armee in der Südostschweiz. Das Kommando der Brigade befindet sich in Chur. Der Kommandant a i der Geb Inf Br 12 ist Oberst i Gst Peter Baumgartner.

 


Grusswort des neuen Kommandanten

Liebe Angehörige der Gebirgsinfanteriebrigade 12

Als Ihr neuer Kommandant freue ich mich, mich erstmals direkt an Sie wenden zu können.

Ich bin sehr stolz darauf, zukünftig einen Grossen Verband kommandieren zu dürfen, der in sich die Traditionen der Gebirgsdivision 12, der Territorialbrigade 12 und der Festungsbrigade 13 vereint. Für mich ist es in gewissem Sinne eine Rückkehr zu meinen militärischen Wurzeln, habe ich doch als Infanterist während längerer Zeit in der Festungsbrigade 13 gedient.

Unsere Brigade wurde zwar erst 2004 mit der Armee XXI gebildet, und doch wird ihre Zeit mit der Weiterentwicklung der Armee (WEA) bald auch wieder vorbei sein. Vor etwas mehr als 20 Jahren hatte unsere Armee noch einen Effektivbestand von fast 800'000 Angehörigen der Armee. Mit Inkrafttreten der WEA werden es noch rund 140'000 sein. Derartige Bestandesreduktionen gehen selbstredend nicht ohne Anpassungen der Strukturen vonstatten. Zu organisatorischen Änderungen führen auch neue Aufgaben und neue Einsatzverfahren. Wie zweifellos viele von Ihnen bereits gehört haben, werden die Infanteriebrigaden mit der WEA aufgelöst; die Anzahl der Bataillone und Abteilungen der Armee wird auf 109 verringert, wobei es sich beim Gros der aufzulösenden Verbände um solche der Reserve handelt. Auch einige unserer Bataillone werden aufgelöst, andere werden in der einen oder anderen Form weiter bestehen bleiben und anderen Grossen Verbänden unterstellt. Unsere grosse Chance, aber auch unsere Pflicht besteht darin, das erarbeitete Wissen und Können aus unserer Brigade in die neuen Verbände einzubringen und dadurch für Kontinuität im Wandel zu sorgen. Ich sehe uns somit als Wegbereiter für die neue Armee und wir werden bis zum 31.12.2017 unsere Aufträge weiterhin in gewohnter Qualität erfüllen.

Ich betrachte es als meine persönliche Herausforderung, die sehr gute Arbeit meiner Vorgänger fortzusetzen, den hohen Ausbildungsstand in allen Stäben und Einheiten zu festigen und in ausgewählten Bereichen noch zu steigern. Ferner will ich allen Angehörigen meiner Brigade ihre weiteren militärischen Verwendungen frühzeitig kommunizieren können.

An dieser Stelle danke ich meinem Vorgänger, Brigadier Franz Nager, und wünsche ihm in seiner neuen Funktion als Kommandant des Lehrverbandes Infanterie viel Erfolg.

Den Angehörigen der Gebirgsinfanteriebrigade 12 danke ich für ihre Loyalität, den Einsatzwillen und die hohe Qualität ihrer militärischen Arbeit. Auch in den nächsten 18 Monaten werden wir zeigen, dass sich unsere Brigade nahtlos in die Reihe ihrer stolzen Vorgängerverbände einfügen kann.

Packen wir diese Herausforderung gemeinsam an!

Ihr neuer Kommandant

Oberst i Gst Baumgartner

 


Mutationen im VBS

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung verschiedene Mutationen von höheren Stabsoffizieren per 1. Juli 2016 beschlossen.

Brigadier Franz Nager wird neuer Kommandant Lehrverband Infanterie

Der 54-jährige Franz Nager, von Luzern LU und Realp UR, ist 1991 ins Instruktionskorps der Infanterie eingetreten. Als Einheitsinstruktor war er in den Gebirgsinfanterieunteroffiziers- und -rekrutenschulen in Stans tätig und wurde anschliessend bis 2000 als Kommandant Stellvertreter der Gebirgsinfanterieunteroffiziers- und -rekrutenschulen eingesetzt. Nach einem Studienaufenthalt am Infantry Captains Career Course in Fort Benning, USA, wurde Brigadier Nager von 2002 bis 2003 als Gruppenchef im Führungs- und Generalstabslehrgang eingesetzt. Ab 2004 übernahm er das Kommando der Infanteriedurchdienerschule in Aarau. 2007 hat Brigadier Nager den Master of Advanced Studies in Security Policy and Crisis Management an der ETH Zürich mit Erfolg abgeschlossen. Ab 1. Januar 2007 war er als Kommandant des Kompetenzzentrums Gebirgsdienst der Armee in Andermatt eingesetzt. Auf den 1. Januar 2012 wurde er durch den Bundesrat mit Beförderung zum Brigadier zum Kommandant der Gebirgsinfanteriebrigade 12 ernannt.

Oberst i Gst Peter Baumgartner wird neuer Kommandant Gebirgsinfanteriebrigade 12 ad interim

Der 50-jährige Peter Baumgartner von Glarus Süd, trat nach seiner Ausbildung als Landwirt und einer Weiterbildung zum Technischen Kaufmann 1990 in das Instruktionskorps der Infanterie ein, wo er als Einheitsinstruktor der Infanterieschule in Herisau eingesetzt war. Von 1990 bis 1992 absolvierte er erfolgreich berufsbegleitend die Berufsmatur Typ D. Ab 2000 folgten Einsätze als Klassenlehrer an der Infanterieoffiziersschule in Zürich und am Infanterieausbildungszentrum IAZ in Walenstadt. 2003 und 2004 besuchte Oberst i Gst Baumgartner den Lehrgang für Admiralstabs- und Generalstabsdienste und den EURO Lehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Von 2005 bis 2007 wurde er an der HKA als Gruppenchef und Stabscoach in den Generalstabsschulen und 2008 bis 2010 als Gruppenchef der Militärschule an der Militärakademie der ETH Zürich in Birmensdorf eingesetzt. 2010 wurde Oberst i Gst Peter Baumgartner zum Kommandant Inf RS 12 und Kommandant Waffenplatz Chur ernannt. 2013 folgte ein Einsatz als Chef Ausbildung / FGG 7 im Heeresstab in Bern. 2014 hat er den Master of Advanced Studies in Security Policy and Crisis Management an der ETH Zürich mit Erfolg abgeschlossen. 2014 übernahm er die Funktion als Projektoffizier WEA Ausbildung, im Heeresstab. Seit 1. Januar 2016 ist Oberst i Gst Peter Baumgartner als Stabschef Armeestab eingesetzt. Da die Funktion Kommandant Gebirgsinfanteriebrigade 12 nicht in die WEA Strukturen der Armee überführt wird, erfolgt die Ernennung ad interim.

 

04.05.2016 | Kommunikation VB

 


Impressionen

 (Vergrösserung im neuen Fenster)Vergrösserung im neuen Fenster
 (Vergrösserung im neuen Fenster)Vergrösserung im neuen Fenster
 (Vergrösserung im neuen Fenster)Vergrösserung im neuen Fenster
 (Vergrösserung im neuen Fenster)Vergrösserung im neuen Fenster

Übung HOUDINI

Diverse Medien berichten über die Übung Houdini vom "Schützen 6i".

 


Das Spiel der Geb Inf Br 12 im WK

Aktuelle Konzertdaten Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet., Bilder, Eindrücke und Berichte über den WK des Spiels findet ihr auf Ihrer Webseite Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet..

 

armee.ch

armee.ch ist das zweimal jährlich erscheinende Magazin mit Themen aus der Geb Inf Br 12, aus dem Heer und der Schweizer Armee.

 

Armee.ch 01/2016 Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.


Medienfrühstück 2015

 

Edelweiss Raid 2015

Rang zwei und fünf für die Geb Inf Br 12 an der siebten Auflage des militärischen Wettkampfs Edelweiss-Raid.

Berichte hierzu finden Sie hier:

www.tt.com Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

www.osttirol-heute.at Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

 


Für Fragen zu dieser Seite: Gebirgsinfanteriebrigade 12
Emblem der Gebirgsinfanteriebrigade 12

Kommandant a i Geb Inf Br 12

Der Kommandant der Geb Inf Br 12

Oberst i Gst
Peter Baumgartner

Kontakt

Kommando
Gebirgsinfanteriebrigade 12
Kaserne
Postfach 219
7007 Chur

Tel. +41 58 480 23 40
Fax +41 58 480 23 17

 

Nächster Dienst

29.08.2016 - 16.09.2016

Kursdaten 2016

Der Dienstleistungsplan Geb Inf Br 12 zeigt, welche Termine im 2016 grün anzustreichen sind. Zudem sind hier auch die Daten spezieller Kurse, Ausbildungen und Anlässe zu finden.

mehr

 

Brigadefilm

Film

Geb Inf Br 12 Karte

Karte der Geb Inf Br 12 (Vergrösserung im neuen Fenster)Vergrösserung im neuen Fenster

Seite drucken | Fenster schliessen